Vereinsaktivitäten

Es sind keine aktuellen Meldungen vorhanden

Aktuelles

Es sind keine aktuellen Meldungen vorhanden

2005 Verruckti Verhältnis

VERRUCKTI VERHÄLTNIS

Komödie von Richard Harris 

Regie   Walter Millns
Mundartübersetzung   Vreny Hafner
Personen/Darsteller Charly Heinz Wiederkehr
  Irma Christa Koblet
  Peter Thomas Hehlen
  Frau Briner Vreny Hafner
  David Peter Schöni
  Gaby Dodo Winkelmann
  Kurt Andreas Hug
  Susi Karin Stierlin
  Käthi Jacqueline Bouquet
Hinter der Bühne Regieassistenz Marietta Wiederkehr
  Souffleusen Vrene Kromer
Claudia Härtner
  Licht/Technik Rolf Mauron
  Bühnenbild Peter Schöni
  Sponsoring Thomas Kromer
  Vorverkauf Vreny Hafner
  Abendkasse Claudia Härtner
  Foyergestaltung Karin Stierlin
Dodo Winkelmann
  Buffet Marianne Kromer

 

Zum Stück

2005 Verruckti Verhältnis.jpgWas haben Käthi, Peter und Frau Briner gemeinsam? - Sie sind zur falschen Zeit am falschen Ort. Die angegraute Frau Briner bringt die Wohnung ihres Sohnes wieder in Schwung, just als die Schwiegertochter verfrüht aus der Wellness-Oase heimkehrt. Peter holt das Ehepaar Charly und Irma zu einem Kostümfest ab, zu dem niemand mehr gehen will. Käthi besucht die jungen Eltern Susi und Kurt genau dann, als diese die Zwillinge auswärts gegeben haben, um endlich gemeinsam und allein ein Wochenende zu verbringen.
Wie wird man die unliebsamen Personen wieder los? - Frau Briner wird bei den Nachbarn vor den Fernseher gesetzt, Käthi erledigt sich mittels hysterischem Anfall selber und zieht damit den Arzt Peter gleich mit aus dem Verkehr. Alles paletti? Von wegen, denn das Leben ist grausam.
Ort: Neubausiedlung mit zwölf identischen Eigentumswohnungen. Obwohl alle Wohnungen gleich aussehen - als Bühnenbild dient je eine Küche, ein Wohn- und ein Schlafzimmer - sind die Probleme der Paare doch sehr verschieden.
Das eine kämpft mit einer überdominanten Schwiegermutter, das andere mit diversen Verkleidungen für ein anstehendes Kostümfest, das dritte Paar schliesslich hat ein erstes freies Wochenende ohne die lieben Kleinen zu bestehen. Und alle kämpfen mit der grausamen Situation, einen ganzen Abend mit dem Partner verbringen zu müssen.
Sind die einzelnen Konstellationen schon schwierig genug, knallen sie im Verlauf der Geschichte aufeinander und richten ein veritables Chaos an.... Am Schluss wollen alle nur noch eins: einen gemütlichen Abend vor dem Fernseher verbringen. Doch das Leben ist das, was uns passiert, während wir dabei sind, Pläne zu schmieden (John Lennon): Grausam!

   Ver Verhältnis_1.jpg  Ver Verhältnis_2.jpg  Ver Verhältnis_3.jpg

       

  

 

    

top       Seite drucken